Parlethion - Eine Welt im Chaos

Tritt ein in eine Welt voller Dunkelheit. Parlethion braucht seine Helden!
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Umbreon

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Meister des Schicksals
Admin


Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 22.05.11
Ort : Nordhorn

BeitragThema: Umbreon   Sa Apr 25, 2015 8:13 am

Umbreon

Äußeres

Die "Stählernden Meister" sind bekannt für ihren - wie der Name schon ausdrückt - metallischen Körper.
Genauer gesagt handelt es sich um Dunkelstahl, ein Metall, welches nur in diesem Land vorkommt.
Trotz dieser Tatsache haben die Körper die gleichen Eigenschaften wie die von anderen Völkern, was verschiedenste
Körperfunktionen betrifft. Ein großer Unterschied ist jedoch die fast kunstvolle Form eines jeden Körpers, welche auch
keinem anderen gleicht. Die metallischen Teile formen den Körper auf verschiedenste Art und Weise.
Allgemein kann man jedoch sagen, das ihre Körperform humanoid ist und die Farben der Metallhaut in Richtung blau und schwarz,
teilweise aber auch mit weißen Elementen gehen. Der Ausdruck in ihren Augen wirkt kalt und leer, sie zeigen nach außen nur wenig Emotion.
Als Kleidung tragen sie meist Stoffe, welche als Mäntel, Umhänge oder ähnliches dienen. Ein weiteres Merkmal ist, das sie ihren Körper aufgrund
ihrer Fähigkeit Architekt ihren Körper anpassen und verbessern können. So haben die meisten Umbreon an den Armen ausfahrbare Blaster
und andere technische Verbesserungen, wie eine Schwebevorrichtung, Nachtsicht oder Gleitstiefel.

Herkunft

Die Umbreon leben im Dunklen Reich Tenebra im nordwestlichen Teil von Parlethion.
Dieser Teil Parlethions wirkt kalt und rau, große graue Steppen ziehen sich durch das Land.
An einigen Stellen finden sich gigantische, metallische Berge, welche aufgrund ihrer glatten symetrischen Form
ziemlich unnatürlich wirken. Ihr innerer Kern besteht aus dem mysteriösen Nachtstahl, mit dem die Umbreon arbeiten.
Allerdings ist das Innere der Berge nur schwer zugänglich. Durch das Land ziehen sich auch einige Flüsse
und es gibt sogar Bäume, die allerdings nicht so grün sind wie woanders.
Ein weiteres Merkmal dieses Landes ist die - wie andere Völker es nennen würden - ewige Finsternis.
Über dem Land liegt eine dichte Wolkendecke, die niemals zu verziehen scheint. Nur ganz schwach
schimmert das Licht hindurch. Die Umbreon haben sich zwar an diese Verhältnisse gewöhnt, für Fremde ist es
hingegen eine ziemliche Umstellung. Die Städte der Umbreon befinden sich im ganzen Land verstreut.
Sie sind relativ groß und dicht besiedelt. Die verschiedenen Häuser wirken außerdem ziemlich modern und technisch,
und sie produzieren Unmengen an Qualm, welcher die Wolkendecke noch verstärkt.
Die Hauptstadt Telivara befindet sich ziemlich in der Mitte Tenebras, durch sie fließt der Dynasko.

Lebensweise

Umbreon sind sehr ruhige Gestalten. Sie sind sehr berechnend und lassen sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen. Ihre Handlungen planen sie gut voraus,
um sie dann präzise auszuführen. Unter gewissen Umständen können sie aber auch emotional werden, und mit einem wütenden Umbreon möchte man nur ungern zu tun haben.
Die Umbreon haben in Tenebra mehrere große Städte, in denen sie zusammen leben. Sie sind in verschiedene Viertel eingeteilt.
Neben den Wohnvierteln, in denen mehrere Steinhäuser stehen, gibt es auch die Viertel der verschiedenen Arbeiter.
Denn die Umbreon sind ein modernes und technisch fortgeschrittenes Volk. Sie haben moderne Schmiede- und andere Handwerkseinrichtungen,
wo verschiedenste Waffen und technische Modifizierungen aus dem organischen Metall Dunkelstahl gebaut werden.
Insofern hat jeder Umbreon in irgendeiner Form eine Aufgabe. Einige kümmern sich durch Landwirtschaft um die Nahrung.
Oft findet man am Fluss größere Getreidefelder. Andere arbeiten handwerklich oder werden zu Kämpfern ausgebildet, als Wachposten oder Soldaten.
Bei den Umbreon ist alles sehr geordnet. Sie haben ihre Regierung in der Hauptstadt Telivara. Dort findet sich auch so ziemlich alles, was ein Umbreon braucht.

Gesellschaft und Politik
Die Umbreon sind ein ruhiges Volk und sie wirken oft sehr höflich. Es liegt einfach in ihrer Art, Probleme gelassener anzugehen, um noch mehr Probleme zu vermeiden.
Daher arbeiten sie lieber zusammen, vor allem unter den Handwerkern. Doch auch wenn man die Umbreon so ganz gut zusammenfassen kann, gibt es oft genug Ausnahmen.
Einige Umbreon wollen freier leben und tun dies auch, denn so lange es keine Probleme gibt, soll jeder tun dürfen was er will und seine wahre Bestimmung finden.
Außerdem leben sie meist in Familien zusammen in einem Haus. Die Kinder bleiben so lange bei ihren Eltern, bis sie sich selbst versorgen können, und verlassen dann auch meist freiwillig ihr Heim.
Was die Regierung angeht, gibt es zwei wichtige Bestandteile. Zum einen gibt es den Obersten Rat, der aus drei Umbreon besteht: Modan Protar, Gennos Defteros und Nome Tritonia.
Diese drei Personen regeln zum einen die ganzen allgemeinen Angelegenheiten von der Hauptstadt aus, zum anderen sind sie aber auch die einzige Verbindung zum Archadyn,
oder dem "Großen Alten", wie ihn 'Unwissende' nennen würden. Es gibt nur Legenden über ihn, man weiß nicht einmal ob es ihn wirklich gibt. Die einzigen, die dies wissen, sind die Drei vom Rat.
Er soll ein uralter Umbreon sein, selbst die Ältesten berichten, das es ihn schon zu ihrer Zeit bestimmt viele Jahre gab, und er soll unglaublich groß und mächtig sein. Die Wahrheit kennt aber niemand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://parlethion.forumieren.com
 
Umbreon
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Pokémon Trainer - Schatten des Jenseits

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Parlethion - Eine Welt im Chaos :: Informationen :: Die Welt :: Völker-
Gehe zu: